Wie funktioniert Online Marketing?

Online Marketing hat die Aufgabe Kunden zu gewinnen, indem bestimmte Angebote am Markt platziert werden. Dazu gilt es im Ablauf die Zielgruppe zu finden und Lösungen für die entsprechenden Probleme der Zielgruppe anzubieten. Dabei sollte das Angebot möglichst sichtbar platziert werden. Wer es schafft entsprechende Angebote optimal auf die Zielgruppe abzustimmen wird in Zukunft auch den bestmöglichen Umsatz erzielen. Ein zentraler Punkt stellt dabei auch die Abstimmung von Verkauf und Marketing dar. Nur wenn genug Kunden auf ein passendes Angebot aufmerksam werden, können diese Angebote auch effizient und professionell verkauft werden…

Die Suche im Netz als zentraler Startpunkt

Die Suche im Netz zählt zu den wichtigen Ansatzpunkte im Marketing. Wer es schafft bei den richtigen Suchwörtern gefunden zu werden, wird auch in Zukunft erfolgreich sein. Im Online Marketing bleibt SEO daher ein zentraler Bestandteil bei der Neukundenakquise. Fast jeder Kunde startet seine Produktsuche auch mit einer Suche auf Google. Unternehmen, die sich gerade bei den entsprechenden Produktsuchen oben präsentieren können, haben einen großen Wettbewerbsvorteil. Es gilt also einen gute Position im Ranking zu ergattern, damit möglichst viele Kunden das eigene Angebot wahnehmen können.

Klickstatistiken haben bereits gezeigt, dass die ersten 10 Positionen einen sehr großen Anteil der gesamten Websiteaufrufe verschlingen. Der Markt wird daher auch in Zukunft von den Angeboten in den besten Positionen bestimmt. Wer zeitweise diese Positionen nicht erreichen kann, sollte im Online Marketing auf SEA ausweichen. Zwar sind die Werbeblocks kostspielig, garantieren Sie aber doch genau die entsprechende Sichtbarkeit, die zu weiteren Verkäufen führen können. Eine Mischung aus SEO und SEO wird daher das Online Marketing in nächsten Jahren bestimmen.

Kundenbindung mit Email Marketing

Gibt es auch noch weitere Alternativen? Ja, natürlich. Gerade im Bereich der Kundenbindung können auch Email Marketing Maßnahmen zielführend sein. Es gilt hier aber zu prüfen, welche Kunden sich langfrisitig noch anschreiben lassen. Wer sich um eine aktive Emailakquise kümmert, sollte daher viel Einsatz mit der aktiven Listenpflege verbringen. Ansonsten springen Kunden schnell ab oder verschieben die Mails in den Spamordner. Gerade hier zählt auch der Content.

Inhalte sollten bestenfalls auch in Zukunft interessant, aktuell und zielgruppenorientiert formuliert werden. Wenn der Nutzen für Kunden in Emails nicht gegeben ist, wird auch der Nutzen der Email Kampagne minimal. Dabei sind gerade wertvolle Email Marketing Kamapgnen Growth Faktoren. Denn mit Emailmarketing können Kunden direkt angesprochen und zu weiteren Maßnahmen animiert werden.

Der Onlineshop als letzte Stufe im Einkaufsverlauf – Salesboost mit Bewertungen

Wenn die Kunden mit entsprechenden Maßnahmen im Onlineshop angekommen sind. Zählen vor allen Dingen vertrauensbildende Maßnahmen. Können Bedenkenträger überzeugt werden? Wie kann die Kaufentscheidung positiv beeinflusst werden? Als optimales Instrument haben sich im Online Marketing Bewertungen etabliert. Sowohl zu Neukundengewinnung als auch zur Unterstützung der Kaufentscheidung. Bewertungen bleiben hoch attraktiv. Dier Vorteile von Bewertungen liegen dabei auf der Hand.

  • Amazon Bewertungen schaffen zusätzliches Vertrauen und steigern die Absatzchancen um 30%
  • Bewertungen betonen Qualitätsmerkmale besser als Produktbeschreibungen
  • Bewertungen sind als Medium bekannt, weil viele Kunden selbst schon Rezensionen geschrieben haben
  • Google Bewertungen beeinflussen die SEO Rankings positiv
  • Bewertungen sind sinnvoll, um den Produktnutzen ideal zu präsentieren
  • Die Anzahl der Bewertungen ist wichtiger, als der tatsächliche Beitrag selbst

Zudem haben Bewertungen als Kundenfeedback eine weitere Funktion für den Verkauf. Die entsprechenden Feedbacks geben die Möglichkeit die eigenen Angebote mittelfrisitig zu verbessern. Der eigene Onlineshop wird also auch zu einer aktiven Kommunikationsplattform.

Fazit

Der Einkauf im Internet hat sich vollständig gewandelt. Die Kundengewinnung ist noch schwieriger geworden. Auch Email Marketing kann manchenal nicht den entprechenden Erfolg gewährleisten In Zukunft sollte daher auf eine gute Verknüpfung von Marketing und Sales geachtet werden. Nur wenn ein permanenter Fluss entsteht, werden Produkte auch regelmäßig verkauft. Online Marketing wird auch in Zukunft noch mehr auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen müssen, ansonsten werden Umsätze nicht weiter steigen. Daher sollten Fehler bei der Kundengewinnung vermieden und Ablaufer weiter optimiert werden.